mostmuzeum facebook twitter google+

Durch Nordwestböhmens Hain und Flur

Die Ausstellung über die Natur-, Pflanzen- und Tierwelt ist gleich im Erdgeschoss des Hauptgebäudes eingerichtet. Sie ist durch einen langen Gang, in welchem sich die mineralogisch-geologischen Ausstellungen befindet, zu erreichen. Die Austellung widmet sich der Flora und Fauna Nordwestböhmens, wobei ihr Schwerpunkt auf der Tierwelt liegt.

Die unterschiedlichen, typischen Ökosysteme dieser Region werden naturnah und anschaulich gestaltet in den Vitrinen und auf den Schautafeln dargestellt.

Die auf den Fotos abgebildeten Pflanzen entstammen den erzgebirgischen Sümpfen und Mooren, den Kamm- und Hangwiesen, den Wäldern, Halden und Wegrainen, Felsen sowie sandigen, trocken und sonnigen Gegenden Nordwestböhmens.

In den Vitrinen sind Tiere und Pflanzen von Bächen und Teichen und deren Uferzonen, aus Sümpfe und Moore, Wäldern, Wohnsiedlungen, Felsen und offenen Flächen ausgestellt. Die Stücke sind Präparate und Nachbildungen des Präparators Jarolslav Bažant.